Hallo

Ich bin Anja aaaaaauuuuuuuus Berlin.

Als Mutter von zwei Zwergen nutze ich Momente der Ruhe, um mich auf dem weiten Feld der Herausforderungen jenseits des Berufsalltages zu tummeln.

Als handwerklich Grundgebildete (Tischlerin) liebe ich etwas herzustellen, zu gestalten. Meine Kreativität kanalisiere ich in der Freizeit häufig an den Nähmaschinen. In der Anfertigung gehe ich auf und entspanne. Ich liebe geringelte Stoffe und komische, altmodische Wörter. Diese beiden Vorlieben bilden die Basis für meine Blog-Gestalt: Ringel-Ingenium.

Ich gebe Euch auf meinem Blog mit der Rubrik „Vernähtes“ Einblick in die Ergebnisse meiner Näherei. Unter „Fotogenes„teile ich meine Leidenschaft für die Fotografie mit Euch. Unter „Erlebtes“ biete ich kreativ verwurstete Ideen, Erlebnisberichte, sowie Anleitungen für Kinder-DIY-Projekte. Das „Erlesenste“ aus unserem Bilderbücher- und Hörbuchschrank wird als Rezension für Euch aufgearbeitet.

Besonders beliebt bei meinen Lesern sind meine Motto-Kinder-Geburstags-Tipps für großen Partyspaß mit Bibi& Tina oder im Zauberwald.

Auf diesem Blog dreht sich also alles um meine Freizeit. Meine betriebswirtschaftlich, technische Facette erlebt ihr auf unserer Website.

Ich freue mich über Euren Blog-Besuch und Eure Kommentare!

Lieben Gruß von

unterschrift

7 Kommentare

  1. Hallo Anja,
    beim Suchen nach Mustern für eine Raupe Nimmersatt Patchworkdecke fand ich Deinen Block. Ich weiß nicht, ob ich es fragen „darf“ – aber könntest du mir bei dem Entwurf helfen ? Ich habe noch nicht die richtige Idee, wie ich anfange – hast Du zufällig noch eine Skizze oder Massangaben für Deine Decke ? Ich wäre Dir für jede Hilfe dankbar. Würde nämlich ungern den Stoff beim ersten Versuch eine Babykrabbel – Patchworkdecke zu nähen zu versemmeln….
    Liebe Grüße Sybille

    Gefällt mir

    1. Hallo Sybille,
      Viele Dank fürs Vertrauen und deine Anfrage.
      Ich habe Dir mal meine eher chaotischen Skizzen und Planungen hochgeladen.
      Die Skizze mit wilden Massangaben (wechseln zwischen mm und cm Angaben:-0) findest du: https://ringelingblog.files.wordpress.com/2015/07/raupe.jpg
      Meine Mengenberechnungen mit Stoffauswahl: https://ringelingblog.files.wordpress.com/2015/07/raupe1.jpg.
      Soweit zum Plan.
      In der Realität entsteht solch ein Quillt-Top bei mir aber eher beim Nähen. Will heissen, ich fange mit den großen Paneelen und dem einfassen des Panels mit den festgelegten Rahmenbreiten an und passe die Blöcke daneben den Notwendigkeiten (Höhe des Panel-Blocks, Breite entsprechend der anderen Panel-Block-Reihen) an um zu einem Top-Center zu kommen.
      In meinem Fall liegt das gezeigte Top leider immernoch in diesem Zustand hier, weil es VIEL breiter geworden ist und ich nun mit mir hadere, ob ich den geplanten breiten Rand-Streifen um die Blöcke herum noch annähe, oder eben nicht … Und schlussendlich mache ich diesen Arbeitsschritt dann wohl davon abhängig, wieviel Rückseitenstoff hier schon vorhanden ist ….
      Soviel zum Plan …! Also sei mutig und leg nach kurzen Innehalten und grobem Plan einfach los – Du wirst ein wunderbares Unikat erschaffen – ganz SICHER!
      Ganz lieben Gruß,
      Anja

      Gefällt mir

  2. He Anja, nachdem deine Mama mir im Sommer begeistert von deinem Blog erzählte, hab ich jetzt endlich mal hergefunden. Sehr kurzweilig zu lesen, was Du hier festhältst, Kompliment! Auch wenn ich nach all den Jahren und Kindern bekennende NIchtnäherin geblieben bin 😉 Aber Kreativität schätze ich allemal und davon ist wohl ne ganze Menge bei Dir versammelt. Weiter so! Liebe Grüße von Heike aus Oranienburg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s