Zerlegt und gemixt triff auf störrisch

Auch dieses Schnittmuster ist bereits bis zur Unkenntlichkeit zerschnippelt, zerlegt und wieder gefügt. Und dennoch ließ sich zum Zuschneide-Treff erneut ein vollständiges Kleidungsstück daraus zuschneiden: Makira die Dritte

türkis---9

Genäht ist das Stück -trotz aller (Temperatur bedingter) Näh-Trägheit- ziemlich fix.

türkis---8

Ihr seht mich in einem Stoffmarkt online Baumwoll Stöffchen, dass entweder noch nicht genug Runden in der Waschmaschine gedreht hat, oder irgendwie starrer ist als die anderen (hier und hier) zuvor. Jedenfalls sträubt sich das Stöffchen noch und schmiegt sich nicht so gemütlich an, wie seine gern und viel getragenen Vorgänger trotz all ihren Passform-Fehler es tun.

türkis---7

Die gröbsten Passform-Schnitzer sind nun raus aus dem an meine Proportionen angepassten Schnitt. Höchstens Ärmellänge und durchgehende Abnäher vorne könnten noch mal überdacht werden…

Der Schnitt sollte allerdings dringend noch mal abgepaust und in weiterhin brauchbaren Zustand archiviert werden. Denn so kann meine Makira bleiben und weich gewaschen werden, bis das nächste zarte Baumwollstoff danach strebt einer Makira die Stellung als lässiges Alltagsteil strittig machen zu wollen.

türkis---5

Diesmal kann ich mit dem Ergebnis leben … und lächeln. Die Farbe ist genau meine: dieser wunderbare Grenzbereich von Türkis zu Petrol.

türkis---4

Ich „krempel` gerne die Ärmel hoch“

Die Manschetten dazu habe ich einmal mehr mir mein Lillesol woman No. 6, Blusenshirt Webware, geliehen. Ich brauchte dringend noch einmal den Kombistoff und die Paspel als kleines Gegengewicht zu der großen Übermacht der Punkte.

türkis---2

Ein bischen bunt ist das Teil und die Punkte fügen sich zu (eher unvorteilhaften) Querstreifen, aber ich mag sie trotzdem, meine dritte Makira.

türkis---1

Ich frag mal die Tochter des Hauses, ob sie aus dem verbleibenden Stoff auch noch eine im Partnerlook für den Herbst haben möchte… Zumindest dann, wenn ich mit ihrem „großen Projekt“ fertig bin 😉

Ich hoffe, ich kann Euch mit diesem umfangreichen Projekt im Blog noch erfreuen, bevor (zunächst nur) die kleine Lady mich ab dem 31. Juli dann mit tagesfüllendem Programm den ganzen Sommer über -in der 3-wöchigen Kitaschließzeit noch unterstützt von ihrem kleinen Bruder- vollständig in Beschlag nimmt. Nach Beendigung der Früh-Sommer-Blog-Pause steht nun die Sommer-Ferien-Pause im ringelingblog also kurz bevor! Mal gucken, was ich vorher noch geschaffen und verbloggt bekomme….

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s