B-Büffel-t

Berlin. Das Dicke B -aus Sicht von ganz weit weg, vom Dorf- vermutlich das Großstadt-Moloch der Nation. Stickig, finster, ohne Luft zum Atmen – eine pulsierende Metrole. Ist es aber nicht …nur!

0ed1dcf4-3aaa-4916-9db1-276ffc86c9c0

Am Fließ – Foto: Gudrun Wilhelm

7ab9d480-c921-4bda-8e38-7208f6910b11

Weideland unter Wasser – Foto: Gudrun Wilhelm

Wir sind auch eine grüne Großstadt – und ich meine damit nicht den Speckgürtel!

Schon durch die jungere Geschichte waren wir Berliner dazu angehalten unser Grün „vor der Haustür“, also IN der eingemauerten Stadt zu hegen und zu pflegen, um einen hohen Freizeitwert auch für die „Eingeschlossenen“ zu erhalten. Früher eher mit großem Finanziellem Aufwand bewerkstelligt -nun durch knappe Kassen eher mit System. Für die Landschaftspflege haben sich aber ganz neue Mittel und Wege gefunden. Von der Bewältigung der Grün-Pflege-Hausaufgaben in der Großstadt möchte ich heute berichten.

fruehlingsboten-am-fliess-iv-6abbefac-c07d-46b0-bb1b-f17305da4254

Frühlingsboten am Fließ – Foto: Gudrun Wilhelm

 

In meinem Kiez liegt das Fließtal. Ein eiszeitlicher Gletscher formte mit seiner Schmelzwasserrinne die Niederung des Tegeler Fließes. Dort sammelt sich das Wasser- seit jeher also ein Moor- und Feuchtgebiet. Flussschlingen duchziehen Wiesen und die Landzonen des Landschaftsschutzgebietes. Mittendrin ehemalige Torf- und Ton-Stiche zurückerobert von der Natur – unterdessen Naturidylle pur. Sechs Tierarten und neun geschütze Vogelarten haben sich in dem urwüchsigen Gebiet angesiedelt. Wie aber dem Gras und den aufkommenden Weiden -um die geschützen Arten herum- Herr werden?

bueffel1

Seit Mai 2015 werden Wasserbüffel zur Pflege der Sumpfgrasflächen in einem 19 Hektar großen umzäunten Gebiet eingesetzt.

wasserbueffel14

Den Winter über verbrachte die Herde im trockenen Winterquartier, auf die Koppel bzw. in den Stall des Querhammerschen Landwirtschaftsbetriebs. Seit heute sind sie wieder zurück auf ihrer Fläche im Fließtal. Helmut Querhammer, Landwirt aus Fahrland , passionierter Naturschützer und Slow Food Verfechter, stellt die Weidetiere dem Bezirk für die Landschaftpflege im Biotop zur Verfügung. Ökologisch erledigen sie die Mahd der schwer handhabbaren Weide und fressen sich an hartem Gewächs, Binsen und Schilf „lecker“. Eine Win-Win-Situation für Bezirk und Unternehmer. Hier im Fliess geniessen die Tiere ihr Dasein bis zur Erreichung der Schlachtreife (400kg), bevor es dann auf kurzem Weg handlich zerlegt auf dem Tisch der Stammkundschaft laden.

wasserbueffel4

Robust, kräftig und charakterstark zeigten sich die 6 ca. 2 Jahrigen dunklen Asiatischen Büffel (Bubalis bubalis) mit den geschwungenen Hörnern (derzeit erst ca. 200kg Lebendgewicht) bei ihrem Weg aus dem Hänger auf die Weide. Friedfertig und interessiert scheinen sie. Gemächlich lassen die Familientiere den Fototermin und das Gekreische der anwesenden Kita- und Schulgruppen über sich ergehen, bevor sie gemeinsam ruhigen Schrittes in die Landschaft ziehen und umgehend den Dienst als attraktive Rasen- und Gehölzmäher aufnehmen.

wasserbueffel7wasserbueffel8wasserbueffel10wasserbueffel12

Willkommen zurück in der Großstadt, Büffel! Besten Dank, dass uns bei unsere Landschaftspflege-Hausaufgaben helft.

wasserbueffel2

Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) packt das Thema Landschaftsschutz beherzt an

 

Mehr Infos zum Landschaftsschutz mit Wasserbüffeln gibt es

beim Unternehmer

und in interessanten Zeitungsartikeln aus dem Vorjahr

hier

hier

und hier

sowie vor Ort am Fangstand der östlichen Weide, gegenüber Mühlenfeldstraße Nr. 45, in 13467 Berlin-Hermsdorf

wasserbueffel6

 

Und wer noch viel mehr Eindrücke aus der Natur der Berliner Region in Foto-und Aquarell-Form sehen will, sollte dringend meiner Mama in der Fotocummunity auf ihre Streifzüge folgen!

Spätestens dann habt ihr sicher wahrgenommen, dass Berlin, mein dickes, bebüffeltes B, eigentlich mit Kulturgenuss durchsetzte Natur und kein Großstadtmoloch is-t 😉

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hallo, das ist ja eine Überraschung, schön das Du heute gleich den ersten Tag nutzen konntest und sie anschauen, und ich freu mich das Du auch bei meinen Fotos aus dem Fließ fündig geworden bist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s