lillesol woman No.6 Blusenshirt Webware aus Leinen

Tragbares Rund ums runde Weib vollendet #3

Mit viel frischem Elan wirbele ich durchs neue Jahr. Und wirbele so einiges auf…

Zuletzt wirbelte ich durchs Nähstübchen und beseitigte die Verwüstungen, die meine kreativen Stunden dort angerichtet haben.

Dabei bin ich natürlich nicht nur auf UNMENGEN Stofffetzen und nicht eingeordnete Schnittteile und Berge von vorgewaschenen Kinder-Jerseys gestoßen, sondern auch auf Nähzimmer-Leichen in Form von unvollendeten Objekten (Ufo) und komplett gekauften, ggf. auch zugeschnittenen aber dann nie begonnen geschweige denn zu Ende genähten Werken gestossen.

Shame on me!

lillesol woman No.6 Blusenshirt Webware aus Leinen

 

Das hat dann mit Nachhaltigkeit  gar nichts am Hut. Horten und vergessen ist mindestens ebenso frevelhaft wie das -bergeweise- Einkaufen von Kinder-(Wegwerf-)klamotten.

Ich muss mir einen besseren, vor allem realistischeren (!) To-Sew-Plan machen und sollte mich beim Stoffe-Shoppen dringend zurückhalten ( … naja, mein monatliches Stöffchen-Budget hab ich ja bereits freiwillig um 1/4 gekürzt!).

Fürs Erste habe ich meine Leichen (Ufos) und bereits mit Material ausgestatteten Nähpläne sichtbar gemacht und damit meine Wand-Deko in Betrieb genommen.

 

Nachdem das Stübchen nun wieder (selbst für Fremde) betretbar ist, hab ich mich umgehend meiner „Leichen“ angenommen.

Meine vollendeten Versuche mir selbst etwas zu nähen sind übersichtlich. Da wären Pattydoos Liv in dieser und jener Version, eine Moira-Hose und eine Makira. Und nun gibt es noch ein Lillesol woman (No.6) Blusenhirt (Webware) aus Leinen, Voilá:

lillesol woman No.6 Blusenshirt Webware aus Leinen lillesol woman No.6 Blusenshirt Webware aus Leinen lillesol woman No.6 Blusenshirt Webware aus Leinen

 

Am Kragen kann man sich schon ein wenig die Ohren brechen (natürlich hab ich mir das Video Tutorial NICHT angeguckt). Es sind allerhand Details am Shirt, die Hobbynäher womöglich zum ersten Mal in Angriff nimmt (Kragen, Manschetten, Knopflöcher). Die Anleitung ist aber gewohnt gut bebildert und detailliert beschrieben, damit das Shirt auch unerfahrenen Näherinnen gelingen sollte. Genau das liebe ich so an anständigen Kauf-Schnitten -diese Hinweise, Tricks und Kniffe sind jeden Cent wert!

Grundsätzlich bin ich halbwegs zufrieden mit diesem ersten Blusenshirt-Versuch. Die Bluse ist tragbar und sitzt vorne anständig auch ohne Abnäher. Hinten bietet das Shirt ausreichend Platz für ein breites Kreuz. Die kräftigen Arme sind luftig umspielt. Ich liebe die Manschetten. Mit diesem selbstgemachte Blusenhirt muss ich mich nicht „verstecken“.

lillesol woman No.6 Blusenshirt Webware aus Leinen

Das Lillesol Blusenhirt Webware darf bei Bedarf (!) wieder auf die to-sew-Liste, falls ich dafür nicht wieder anderes, was auf der Liste schon länger schmort, vernachlässige!

Ob das wohl klappt?!?

 

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s