Stulpenliebe zur Leggings Winteroutfit für das gemäßigte Stadt Klima

Von der Leggings- zur Stulpenliebe

Wegen Unwilligkeit zur Slow-Fashion!

Besser spät als nie: Willkommen im Jahr 2016! Ich wünsche Euch von Herzen ein friedliches und gesundes Jahr. Möget Ihr euch nicht davon abbringen lassen Eure Wünsche und Hoffnungen wahr werden zu lassen! Ich bin schon dabei…

Von mir gab es lange nichts zu sehen. Dabei war ich soooooo fleißig! Ich habe Weihnachtsgeschenke quasi ausschließlich selbst produziert, jede Menge Präsente mit der kleinen Lady gebastelt und viele, viele neue Teile entstehen lassen. Nur ins rechte Licht gerückt hab ich sie noch nicht. Aber das folgt umgehend. Denn nun kann ich wirklich alle Tips, die Ricarda von Pech und Schwefel gestern in ihrem wunderbaren Post „Wie man im Winter mit Tages- und Kunstlicht gute Fotos machen kann“ zusammengefasst hat, auch umsetzten. Nachdem ich meinen Kellerraum doch noch einmal KOMPLETT renoviert und um ein Hintergrundsystem ergänzt habe, ist das hier bereits kurz gezeigte Studio nun wirklich vorzeig- und nutzbar. Diese Baustelle war im Verhältnis zu dem Projekt, was ich euch heute zeigen will aber schnell abgeschlossen….

Hobby Fotostudio mit Softboxen mit Tageslichtlampe n und deckenmontiertes Hintergrundsystem

Etwas länger habe ich an einem Paar neuer Stulpen für die kleine Lady gestrickt. Irgendwie hatte ich den Ehrgeiz, ein paar Stulpen mit feinem, glatten Maschenbild selbst herzustellen statt sie beim Online-Riesen zu bestellen. Und das, wo ich motivationstechnisch üblicherweise an einem zweiten Socken scheitere….

Stulpenliebe zur Leggings Winteroutfit für das gemäßigte Stadt Klima

Was hat das nun mit Leggingsliebe zu tun?

Die kleine Lady verweigert aktuell das Tragen jeder Form von Hosen, die nicht in körpernahem Schnitt und aus Jersey sind. Winterliche Temperaturen sind für sie KEIN Argument! Sie würde zur Not maximal auf eine Strumpfhose ausweichen …. allerdings nicht zusätzlich! Dass sie Schneeanzüge doof findet, muss ich wohl nicht ergänzen, oder?

Stulpenliebe zur Leggings Winteroutfit für das gemäßigte Stadt Klima

Kurzum, für die Bedeckung des luftigen Teils der Kleidung zwischen Rock/Kleid und Stiefelansatz bot sich ein Paar Stulpen an. Und siehe da, die Dinger hielten ausreichend warm, trotz der obligatorischen Leggings einen Mutter-Tochter-Siteseeingtag bei fiesem Wind und nur 5 Grad unverfroren durchzustehen. Ein warme-Waden-Wunder!

winterliches Siteseeing mit Leggings Stulpen und Rock

Leider landen die Dinger immer mit samt der Leggings in der Wäsche. Ein Paar reicht also definitiv nicht für beständig warme Beine. Da sich die vorhandenen Baumwoll-Stulpen tapfer in der Waschmaschine hielten, besorgte ich mir naiv, wie ich bin, kurz vor Weihnachten mal eben Wolle (für eine 2,5-3er Nadel!) im Handarbeitsladen des Vertrauens und fing an zu stricken. Und strickte, und strickte und strickte weiter…. JEDEN ABEND!

Das Geklapper des Nadelspiels nervte den Herrn des Hauses offensichtlich so sehr, dass er kurzfristig das Christkind beauftragte für die rundum glücklich Packung Bambusnadeln zu sorgen! Dennoch klapperte ich noch weiter … bis zum Neujahrstag!

Und deshalb nun die redlich verdiente Begeisterung der kleinen Lady über ihre neuen Stulpen:
Stulpenliebe zur Leggings Winteroutfit für das gemäßigte Stadt Klima

Strickanleitung

Wer bei feinem Garn höhere Tagesleistungen als ich zu Stande bringt und auch jemanden in der Größe 122 oder Alter von 3-8 Jahren zu bestricken hat, der ist gut beraten auf einem 3er-Nadelspiel 4x 16 Maschen anzuschlagen und ganz tapfer dabei zu bleiben bis ca. 35 cm Gesamt-Länge vollendet sind. Die Bündchen habe ich 2 rechts, 2 links gestrickt und den Mittelteil in Runden nur rechts.

Das Muster des Mittelteils ergibt sich aus der Multi-Color-Wolle Katja Capri Print hier in Farbe 57. Wer ein etwas ruhigeres Muster bevorzugt, kann mit 2 Knäulen die Runden jeweils abwechselnd stricken. Kombiniert habe ich sie zu online 165 in Farbe 74. Bei der Wahnsinns Lauflänge von gut 120 m je 50g-Knäul kommt man mit einem einfarbigen und 2 Multi-Color-Knäul zum fertigen Stulpenpaar – mit ein bisschen Durchhaltevermögen!

Stulpenliebe zur Leggings Winteroutfit für das gemäßigte Stadt Klima

Aber ich wollte ja eh weg vom sinnlos – unüberlegten Klamottenkonsum … Beim Stricken ist mehr als ausreichend Zeit zum Nachdenken … zum Beispiel darüber, dass man die Dinger auch NÄHEN kann!

Bin ich eigentlich die einzige Quartalsstrickerin/Winter-Woll-Süchtige?

Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s