Kritzel-Leidenschaft vom persönlichen Kalender neu entfacht – Rabattcode

Ich gehöre zu den Menschen, die gerne kritzeln … auf Schmierpapier, in Notizbücher, auf Randstreifen. War schon immer so. Beim Handlettering-Workshop hab ich nun auch eine Anleitung bekommen habe, wie ich die Kritzelei in nutzbare Bahnen lenken kann.

Sketchnotes begeistern mich! Nur erfordern die scheinbar lässig dahin geschmierten Skizzen für das schöne Große und Ganze auch den passende Schriftstil-Mix. Und da haperte es bislang gewaltig. Doch im Oktober durfte ich am Handlettering Workshop von mein persönlicher Kalender in Berlin teilnehmen.

*WERBUNG*

Mit persönlicher Kalender werdet ihr zum Designer eures Jahresplaners mit individuellen Startdatum. Planer mit bunten Wochenseiten und Extras, die es sonst nirgends gibt. Diese „smarte Online-Idee“ wurde 2007 in Schweden geboren.

s__DE_3_collage

Bild-Quelle: http://www.persoenlicherkalender.de ©2015

In wenigen Schritten könnt ihr auf persönlicher Kalender.de im online-Konfigurator Kalenderblätter mit Designvorlagen pimpen, Seiten-Extras wie To-do-Liste, Trainings- oder Kita-Termine einfügen. Das Cover kann mit Vorlagen, Farben oder eigenen Bildern gestaltet werden und ihr könnt aus unterschiedlichen Innenseiten-Designs und -Farben wählen oder gar ein Malbuch einfügen. Diverse optionale Extras, wie Hülle, Band oder Lineal machen deinen robusten Spiralbuch-Kalender dann perfekt – und ganz persönlich.

s__DE_M_inlaga_lion

Bild-Quelle: http://www.persoenlicherkalender.de ©2015

Für die Designlinie 2016 haben sich die Unternehmer Paula und Anders gestalterische Unterstützung von „fialottajansson“ geholt, die die neuen Design-Cover mit ihren Handlettering-Kunstwerken gestaltete.

Um diese Designlinie zu promoten, organisierte mein persönlicher Kalender einen Handlettering-Workshop in Berlin und lud Kunden, Fans und Blogger zur Praxisübung mit der super netten Designerin ein.

lett

Das Umfeld war natürlich mindestens so durchgestyled wie ein persönlicher Kalender.

Im Hotel 25hours, dem „innovatives Hotelerlebnis mit einem einzigartigen Designkonzept“ liegen Shabby-Shick des „ollen Berlins“ und das „neue Berlin“ mit trend- und stilbewusstem, internationales Publikum ganz nah beieinander.

lett11lett6 lett7IMG_1145 lett8

Ein toller, sehr praxisorientierter Workshop mit spitzen Schritt-für Schritt-Anleitungen hat meine Kritzel-Leidenschaft aufflammen lassen.

lett2IMG_1143

Nun hilft nur

lett1

Vielleicht findet ihr auch Gefallen an der Optik des Handletterings oder an den personalisierbaren Kalendern von mein persönlicher Kalender?!? Dann nutzt doch einfach diesen Rabattcode bis zum 30.11.2015 und gestaltete euch einen Kalender:

lett5

Für meine Termine wäre ich ohne meinen digitalen, rundum Familien-Synchronisierten Kalender völlig aufgeschmissen, aber als Blog-, Kreativ- und Arbeitsplaner ist ein persönlicher Kalender natürlich perfekt – auch für *Gelegenheitsblogger*!

Ich gestalte mir dann auch gleich mal einen persönlichen Kalender als Erinnerung an einen tollen, kitzelintensiven Workshoptag in „Neu-Berlin“! Danke @fialottajannsson und @persönlicherkalender für einen entspannt kritzeligen Workshop mit Euch!

Advertisements

5 Kommentare

  1. Yay, das ist ja prima, dass Du da in einem fancy Hotel sitzen und letter art erlernen konntest! Finde ich auch super interessant, aber bislang fehlte mir noch der letzte Anstoß dafür, mich da reinzuknien. Hast Du das wegen der Idee mit dem Kalender erlernen wollen? – Dein Blog ist übrigens toll!

    Gefällt mir

    1. Danke fürs Lob :-))
      Ne, „der Kalender“ war eher zufälliger Stein des Anstosses. Ich hab bei ´persönlicher Kalender´ für einen Blog-Kalender mal ein Kundenkonto angelegt und kriege deshalb hin und wieder einen Newsletter von denen. Im Oktober haben sie im Newsletter einen kostenlosen Handlettering-Workshop in Berlin beworben und ich hab mich spontan angemeldet.
      Ich dachte „Handlettering“ passt gut zu meinem Sketchnote-Bemühungen… Meine Erwartungshaltung ist bei kostenlosen Angeboten immer eher SEHR niedrig – aber hier wurde von @fialottajansson eine sehr, sehr praxisorientierte Anleitung geboten. Da geht man dann aus einer Promo-Veranstaltung mit etwas Vorzeigbarem nach Hause – und einem Gutscheincode für die Leser ;-)) Einen (zugegebenermassen sehr schicken) persönlichen Kalender hab ich -trotz aller Großzügigkeit des Anbieters- immer noch nicht bestellt … hoppela.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s