Planlos voller Tatendrang – #Schreibzeit 1

War es das „Fortune Cookie“ beim Chinesen am 30. Dezember oder doch das Jahreshoroskop in der Tratschzeitung beim Friseur welches mir ein fulminantes Jahr 2015 prophezeite?

Wie auch immer, ich lasse das gerne als Antrieb stehen! So habe ich an Silvester mein „zukunftsweisendes“ Weihnachtsgeschenk zu lesen begonnen und bereits direkt in meine „Arbeit“ einfliesen lassen.  Um dann das neue Jahr zu verschlafen … ein seit Jahren gehegter aber bislang unerfüllter Traum! Neujahr ist halt auch nur irgendein Tag, oder?

Bereits an Neujahr und damit deutlich vor Frist hab ich mit Anstand ein -mit leichtem Unwillen- vor mir hergeschobenes Projekt abgearbeitet. Und für das gute Gefühl freiwillig mehr gemacht (Geburtstagsshirt). Soweit eher spontaner Tatendrang, aber schon mal ganz gut…

Ein Thema, welches mich seit Jahresbeginn 2014 verfolgt, Ist just abgeschlossen und wird hoffentlich positiv und zukunftsweisend für mein Arbeitsleben. Zumindest verschafft es mir das Gefühl, dass meine Lern-Bemühungen aus den letzten 3 Quartalen langsam zu Fruchten beginnen und ich mir meine Souveränität in der Arbeitswelt zurückerobere. Die Weichen sind gestellt.

Der eigentliche Zweck des Lernens ist nicht das Wissen, sondern das Handeln. (Herbert Spencer) 

Zeit zu Handeln! Ich freu mich auf den Gewinn neuer -zeitlicher- Freiräume und darüber dass der Kurze demnächst neue Erfahrungen in der Kita machen darf . Vielleicht macht mich das ausgeglichener und entspannter… Arbeit – nun, da bin ich entspannt und im Detail „planlos“… aber überzeugt, den neuen Drive auch dazu zu nutzen, Dinge zu Ende und „auf die Straße“ zu bringen. Nur Losstürmen führt selten ans Ziel…

„Wenn sich jemand etwas auf die Fahne schreibt, sollte er wissen, woher der Wind weht.“ Dr. phil. Jürgen Wilbert 

Insofern gilt es nun, sauber zu analysieren und zu planen wohin mich mein Drive 2015 bringt.

Gelassenheit muss ich unterdessen weiter üben…. Auch ein Plan. Meinen Blog will ich voranbringen und langfristig mehr Leser für mich gewinnen. Planvoll möchte ich ihn entwickeln und mit mehr Mehrwert für die Leser ausstatten. Er bleibt aber nur ein kleiner Teil eines Großen und Ganzen und dient auch als Plattform, die meine Entwicklung sichtbar macht – im Zweifelsfall rückblickend wenigstens für mich!

Du kannst alles schaffen, wenn Du es willst. – Du musst es aber tun! Spruch im Ziel des Ironman auf Hawaii  

Ich bin grundsätzlich positiv eingestellt, mit unerschütterlichem Glauben an mich. Und deshalb schließe ich nun mit einem letzten aufmunternden Zitat, dass den Kreis zum Fortune Cookie schließt:

In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte. Was immer Du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie. Beginne jetzt. Johann Wolfgang v. Goethe 

Los geht’s! (Wortflut angestoßen durch Schreibzeit #1 von was eigenes)

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s