Der Blick zurück

Das Ende der Jugendlichkeit – ein Nachruf

Es gibt Dinge von denen kann man sich einfach nicht trennen. Man WILL sich nicht trennen. Auch wenn die Zeit bereits längst vorbei ist.

Ich hab mich getrennt!

Heute ging sie weg.

Meine Freiheit.

Meine verbleibende Jugendlichkeit.

Ich hab sie aus der Garage geholt.

Entstaubt.

Schnauze der 12 Jahre alten Piaggio Zip 50

Zum ersten und letzten Mal richtig geputzt.

Sie -zum ersten Mal in unserer gemeinsamen Zeit- verwöhnt.

Piaggio Wetterschutzscheibe

Ich war verwundert.

Verwundert, dass meine „Jugend“ schon sooooo lange zurückliegt.

(Das Versicherungskennzeichen an ihrem Hintern war von 2008!!!)

Front der Piaggio Zip 50 Bj 2002

Ich bin alt!

Sehr alt!

Alt genug jedenfalls um mir -wenn auch nur widerwillig- einzugestehen, dass  Frau mit 2 Kindern einfach nicht mehr Motorroller fahren wird!

Front der Piaggio Zip 50 Bj 2002

Punkt.

Wie gut, dass mein altes „Baby“ nach den Jahren der Missachtung brav ansprang (naja, etwas treten musste ich sie schon…) und unversehens einen neuen Liebhaber fand.

Piaggio Zip 50 meine in der Garage vergessene  Jugend

Piaggio Zip 50 – meine in der Garage vergessene Jugend

Mit Scheinen in der Hand ist meine Sturm und Drang Zeit nun sogar vertraglich beendet.

Der Blick zurück

In letzter Konsequenz werde ich sie wohl nicht vermissen (Den Roller mein ich natürlich!)

Ich bin alt genug.

Alt genug für eine Stickmaschine? (Die könnte doch respektvoll das alte „Knattern“etwas weniger stinkend ins Haus bringen….)

Ins Haus zu dem letzten gehüteten Relikten alter Zeiten.

Ringeling Chucks
Ringeling Chucks

Ringeling Chucks

(Dass ich für unbequeme, schwere Paar Schuhe offensichtlich zu alt geworden bin, musste ich beim letzten „Docs“ Online-Shoppingversuch im letzten Jahr nach 3 bestellten Größen bereits eingestehen….)

Wenn ihr suchet ohne Wanken,
was das Leben kann erfrischen,
bleiben jung auch die Gedanken,
weil sie ewig jung nur zwischen
Hoffen und Erfüllen schwanken.

August Graf von Platen Hallermund 

Guten Weg – Piaggio!

Mir fehlen noch ein paar Hundert Euro bis zur Stickmaschine!

Advertisements

4 Kommentare

  1. oooch, der sieht ja wirklich noch schön aus, die Schuhe haben sich eindeutig stärker überlebt ;-))
    viel Erfolg bei Sammeln von Scheinchen für die Stickmaschine !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s