Bärenbande

Wie Selbstüberschätzung zur riesen Gummibärchentorte wird

Wunsch ist Wunsch!

Mein Prinz wünschte sich einen Geburtstagskuchen … einen speziellen Geburtstagskuchen ganz nach seinen Geschmack: eine Gummibärchentorte!

Ich wollte nicht „irgendeine“ Torte für meinen Prinzen: Mein Prinz hasst Obst und liebt Äpfel (eine Leidenschaft die wir uneingeschränkt teilen). Aber ein bischen was Gesundes sollte auch in seine Wunschtorte. Also musste ein Apfel drauf.

Nun gibt es ja in unser großen Stadt diverse Läden die Bärchen verkaufen und auch Torten daraus zum Verkauf anbieten. Das der Laden vor Ort aber völlig unkreativ und unflexibel ist, damit hab ich nicht gerechnet.

Bärenfreundin

Ich wollte ne große Torte – mit Apfel. Bekommen hab ich nach Telefoniererei, Warterei, und einem Anpfiff meiner Tochter („Mama, man sagt nicht ´die ist blöd`! Darf man nicht!“) eine winzige Torte mit quasi unsichtbarem Apfel.

Hmmh, mein Schatz ist mir aber viele Bärchen wert! … sehr viele! Was die „Unkreativen“ können, kann ich schon längst! Also kauften wir noch 2 kg Bärchen extra und bastelten auf die Schnelle und völlig ahnungsbefreit selbst einen gewichtigen aber dennoch stabilen Unterbau zur kleinen Apfel-Torte.

Bären-Torten-Fundament

Um Stabilität zu bekommen hab ich einen IKEA-Kunstaoffteller als Basis genommen. Diesen Teller stellte ich in einen kreuzweise mit Frischhaltefolie ausgelegten Tortenring. Zwischen Tellerrand und Tortenring mit Frischhaltefolie wurden nun die Randbärchen geklemmt. Für die stabile Höhe der Basis sorgte ein -natürlich mit Bärchen gefüllter- mittig auf dem Teller platzierter Kunststoffbecher.

Bären-Torten-Zwischengeschoss

Ringsherum um den Becher wurden Bärchenlagen drapiert. Der Rand wurde mit einer weiteren Bärchenreihe umstellt, abschließend ein zweiter Kunststoffteller zwischen die Randbärchen geklemmt und die Frischhaltefolie straff um die Konstruktion gezogen. Fertig war das „Untergeschoss“ für die zu kleine Torte.

Bären-Torten-Zwischengeschoss Bären-Torten-Zwischengeschoss

Abschliessend wurden noch Herzen auf eine Nylonschnur aufgezogen, um den Rand geknotet und die Deko der 3 kg Gummibärentorte perfektioniert.

Beherzte Gummibärentorte

Und so sah der gestapelte Profi-Amateur -Version einer 3 kg Bären-Torte dann aus:

DSC_6803

Den Apfel hat der tortenglückliche Geburtstagsprinz nicht entdeckt. Aber Obst ist bei dieser Bären-Wucht dann doch auch eher nebensächlich, oder?

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s