Hexagonpatch bunte Unis und Streifen

Hexagon

Ich bin überzeugt: Patchwork ist eine Meditationsform.

…Allerdings eine, deren Ruhe maximal auf einen selbst ausströmt. Alle anderen im Haushalt sind über das Rattern der Nähmaschine geteilter Auffassung. Die Zwerge stört es eher nicht, zumindest nicht FALLS sie bereits schlafen – sie kennen das Geräusch wohl bereits seit aus dem Mutterleib. Beim einzigen höheren Semester sieht das ganz anders aus. „Quiddeln“ beruhigt ihn -anders als mich- garnicht.

Weil also die innerhäusliche Begeisterung für Gepatchtes und Gequiltetes in engen Grenzen hält, freu ich mich über externe Begeisterung für mein „fetziges“ Hobby. Diesmal bot sich meine Mutter als zu Beschenkende an.

Mein Plan: Hexagonpatch. Nur…. Auf paperpiecing hatte ich ja nun GARKEINE Meinung -geschweige denn die notwendige Geduld (Zeit?). Deshalb war ich begeistert über die Stern-Hexagonpatch-Patch-Idee, die mir in den Weiten der virtuellen Welt begegnete: mit einem Trick in Reihen zusammen zu fügen, also „mal eben schnell“ mit der Maschine zu nähen.

Hier die Quelle meines Antriebes und die Anleitung zur Umsetzung http://zeit-fuer-patchwork.blogspot.de/2012/09/hexagon-decke.html

Und das ist mein Ergebnis

Hexagon total Hexagon Volumen Hexagon Rückseite

 

Mutter ist glücklich über die flauschig bunte Geburtstagsdecke. Zwerg liegt weich. Anja ist meditativ entspannt… Zumindest kurzfristig…..

 

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s